Grußwort der Bezirksvorsitzenden

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

Katja Hesselsehr geehrte Damen und Herren,

die Ergebnisse der Wahlen im Herbst 2013 haben uns Liberale in die schwierigste Phase seit Gründung der Partei gebracht. Der Prozess der selbstkritischen Auseinandersetzung, sowie der personellen Veränderungen ist nun in Gang gesetzt. Es geht jetzt aber auch für uns darum, dass wir Perspektiven für die Zukunft entwickeln und wir die Chance nutzen, die in jeder Niederlage steckt. Es braucht eine liberale Partei, welche die Werte der Freiheit mit der dazugehörigen Eigenverantwortung verbindet, die gleichermaßen für gesellschaftliche Offenheit, wirtschaftliche Vernunft und Bürgerrechte steht. Dies zeigen uns auch die Reaktionen vieler Bürgerinnen und Bürger seit den Wahlen 2013.

Es liegt nun an uns, den Neustart der FDP zu gestalten und für liberales Gedankengut außerhalb unserer Partei zu werben, damit die Bürgerinnen und Bürger wieder erkennen, wofür die FDP steht: Nämlich für den eigenverantwortlich handelnden Menschen, dessen Freiheitsrechte schützenswert sind und der auch Verantwortung übernimmt – für sich selbst, für seine Familie, für die Gesellschaft und für alle Menschen, die Hilfe brauchen. Dies sehen wir als Bezirksverband der FDP als unsere Aufgabe in Mittelfranken.

Mittelfranken hat sehr viel zu bieten: Touristisch gibt es mit dem Fränkischen Seenland und der Fränkischen Schweiz tolle Naherholungsmöglichkeiten. Wirtschaftlich ist Mittelfranken sehr erfolgreich: Im Großraum Nürnberg, Fürth, Erlangen und Schwabach sind viele traditionsreiche Firmen beheimatet. Mit dem Behaim Globus und der Henlein Taschenuhr stammten schon im Mittelalter wichtige Erfindungen aus Mittelfranken, dies hat sich auch in unserer Zeit nicht geändert. Durch das Spitzencluster Medical Valley, das in Erlangen beheimatet ist, kommen viele Entwicklungen in der Medizintechnik aus unserer Region. Und allein in Herzogenaurach sitzen drei DAX-Konzerne. Mittelfranken braucht sich wirtschaftlich nicht zu verstecken. Rückgrat der Wirtschaft sind allerdings die vielen mittelständischen Betriebe, die hier ihre Heimat haben. Diese sind auch weiterhin im Fokus unserer Politik, mit der wir verlässliche Rahmenbedingungen bieten wollen, damit sie ihre Chancen nutzen und im Wettbewerb bestehen können.

Neben der Wirtschaft spielt auch die Wissenschaft in der Metropolregion und im Bezirk Mittelfranken eine große Rolle. Es gibt eine große Zahl an Hochschulen und Forschungseinrichtungen, die bei uns ihren Sitz haben. Nicht nur die Friedrich-Alexander Universität, die Technische Hochschule Georg-Simon-Ohm und die Hochschule für angewandte Wissenschaften in Ansbach, sondern auch mehrere private Hochschulen sind bei uns beheimatet. Der Energie Campus Nürnberg ist nur eine von zahlreichen Forschungseinrichtungen in der Region und wir sind einer der größten Fraunhofer-Standorte der Welt. Die Freiheit von Forschung und Lehre und die Stärkung der Forschungseinrichtungen stehen für uns ebenfalls im Mittelpunkt unserer Politik, da wir damit die Zukunftsfähigkeit Mittelfrankens stärken wollen.

Darüber hinaus ist der Bezirk Mittelfranken, als drittes kommunales Gremium, für die Schaffung und die Unterstützung öffentlicher Einrichtungen für das soziale, wirtschaftliche und kulturelle Wohl der Bürgerinnen und Bürger zuständig. Als Bezirksverband sind uns diese Themen sehr wichtig. So können wir über unseren Bezirksrat direkten Einfluss auf die Politik des Bezirkes nehmen und gerade auch die immer wichtigeren sozialen und kulturellen Belange mitgestalten. Dies sind aber nur einige wichtige Punkte für uns Liberale in Mittelfranken.

Bitte nutzen Sie diese Seiten auch, um mehr über uns zu erfahren und uns kennenzulernen. Sie finden hier auf diesen Seiten Kontakte zu Parteifreundinnen und -freunden, sowie Hinweise und Informationen zu unseren Kreisverbänden und Veranstaltungen. Wir freuen uns über Ihr Interesse und wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern und Surfen. Besonders freuen wir uns darauf, Sie persönlich auf einer unserer vielen Veranstaltungen in Mittelfranken begrüßen zu dürfen!

Freundliche Grüße

Ihre
Katja Hessel

Bezirksvorsitzende der FDP Mittelfranken