FDP Mittelfranken stark im neu gewählten Landesvorstand vertreten

Du gestaltest Bayern“ das Motto des Landesparteitages in Amberg

Amberg – Auf einem spannenden Landesparteitag in Amberg am Wochenende des 11./12. Novembers wurde der Landesvorstand der FDP Bayern turnusgemäß neu gewählt. Unter dem Motto „Du gestaltest Bayern“ begannen die bayerischen Freien Demokraten zudem mit den Vorbereitungen zur Landtagswahl 2018.

Mit Britta Dassler als stellvertretende Landesvorsitzende (Herzogenaurach), Matthias Fischbach (Effeltrich) als Beisitzer des Präsidiums und Alexander Hanel (Leutershausen) als Beisitzer des Bezirks ist die FDP Mittelfranken im neu gewählten Landesvorstand gut vertreten.

Britta Dassler kandidierte zur Bundestagswahl 2017 erfolgreich für den Wahlkreis Erlangen und zog am 24.09. über die Landesliste in den Bundestag ein. Sowohl Matthias Fischbach als auch Alexander Hanel kandidieren bei den kommenden Landtagswahlen für den Stimmkreis Erlangen (Fischbach) und Ansbach-Nord (Hanel).

Neuer Landesvorsitzender der bayerischen Freien Demokraten ist Daniel Föst, der sich in den vergangenen vier Jahren als Generalsekretär beweisen konnte und ebenfalls seit September Abgeordneter im Bundestag ist. Der bisherige Landesvorsitzende Albert Duin bewarb sich nach vier erfolgreichen Jahren nicht mehr um den Landesvorsitz, um sich ganz auf die Landtagswahlen konzentrieren zu können, bei denen er selbst kandidieren wird.

Neuer Generalsekretär ist der Landshuter Kommunalpolitiker Norbert Hofmann (Landshut/Niederbayern). Die weiteren stellvertretenden Landesvorsitzenden neben Britta Dassler sind Karsten Klein MdB (Aschaffenburg/Unterfranken) und die Münchner Stadträtin Gabriele Neff (München/Oberbayern). Die Beisitzer im Präsidium neben Matthias Fischbach sind der Forchheimer Stadtrat Sebastian Körber (Forchsheim/Oberfranken) und Armin Sedemayr (Passau/Niederbayern). Schriftführerin bleibt Sabrina Böcking – Schatzmeister bleibt Ulrich Lechte.

 

TM


Neueste Nachrichten