Freie Demokraten nominieren zwei Schwabacher für den Stimmkreis Nürnberg-Süd/Schwabach

v.l.n.r. Laszlo Riedl, Axel Rötschke, Katja Hessel, Seyfettin Karagöl, Bernd List

Freie Demokraten nominieren Schwabacher

Schwabach – 11 Monate vor der bayerischen Landtagswahl haben die FDP-Mitglieder im Wahlkreis 503 am vergangenen Donnerstag den Schwabacher Bernd List zuerst als Stellvertretenden Vorsitzenden nachgewählt und anschließend einstimmig zum Direktkandidaten nominiert. „Ich bin dankbar für das große Vertrauen, das mir die Mitglieder entgegengebracht haben. Dies ist Freude und Verantwortung zugleich“, so Bernd List. Selbst beruflich im Bereich Erwachsenenbildung tätig, möchte er sich auch politisch für das Thema Bildung einsetzen. Konkret möchte er beispielsweise die Digitalisierung in der Bildung vorantreiben. „ Das digitalste in den Schulen sind aktuell die Pausen, das muss sich ändern“, so List weiter.

Schwabach greift nach dem Bezirkstag

Parallel zur Landtagswahl 2018 findet die Bezirkstagswahl zum mittelfränkischen Bezirkstag statt. Auch hier konnten sich die Schwabacher Freien Demokraten durchsetzen. Der stellvertretende Vorsitzende Seyfettin Karagöl wurde zum Direktkandidaten gewählt. Karagöl ist Modist und betreibt eine Maß- und Änderungsschneiderei am Schwabacher Marktplatz.

Rückenwind aus Berlin

Katja Hessel, die bei der vergangenen Bundestagswahl in den Deutschen Bundestag eingezogen ist, leitete die Aufstellungsversammlung. „Nutzen wir gemeinsam den Rückenwind aus Berlin. Bei der kommenden Landtagswahl können wir den Wiedereinzug in den bayerischen Landtag aus eigener Kraft schaffen“, so Hessel.

Kreisvorsitzender und FDP-Stadtratsmitglied Axel Rötschke freute sich sehr, dass sich Schwabach so gut platzieren konnte und bei beiden Wahlen Schwabacher Kandidaten gewählt wurden. „Das zeigt, dass die FDP Schwabach eine lebhafte Partei ist und ein breites Angebot machen kann.


Neueste Nachrichten